Workshop
CreativeHacking
MeinHaustier5000

apr—1–5


        Wir schreiben das Jahr 5000: Durch Ressourcenkriege und Handelsembargos ist die Industriegesellschaft wie wir sie kennen zusammengebrochen. Flora und Fauna sind voll digitalisiert und virtualisiert, weil sie nicht mit den geänderten Umgebungsbedingungen zurecht kamen oder um die wenigen verbleibenden Ressourcen zu sparen. Eine neue Zivilisation baut sich aus dem auf, was vorhergehende Generationen zurückgelassen haben.
Der Mensch ist wieder zum Jäger und Sammler geworden und bewohnt die kargen Betonwüsten, streift durch verlassene Geschäfte und Bürohäuser in der Hoffnung etwas nützliches zu finden.
Er fängt an, sich aus alten Geräten und Maschinen Helfer und Gefährten zusammenzubauen, die ihm im Alltag helfen oder ihm einfach Gesellschaft leisten.

In diesem einwöchigen Workshop werden wir uns damit beschäftigen, wie man Altgeräte wie Drucker, Scanner etc. unter seine Kontrolle bringen kann und wie man sie zu neuen Maschinen rekombinieren kann.

Mithilfe von Mikrocontrollern werden wir ihnen dann ein neues Verhalten und damit einen neuen Charakter, einen neuen Nutzen geben.

Es sind keine Vorkenntnisse nötig. Arbeitsmaterialien werden gestellt, Altgeräte müssen selbst organisiert werden (mehrere pro Person).

Offen für alle Studiengänge! (max. 15 Teilnehmer)



Workshopleitung: Dipl.-Des. Maximilian Hans
abk—inkubator
klasse für grundlagen der gestaltung
und experimentelles entwerfen